My Guardian Heartbreaker

Aktion "Patenhund"


 

Wir haben 355,18 Euro an Spenden!

 

 


13.02.2018

Unsere "alten Heartbreaker Hasen" werden es wissen...

Jedesmal wenn wir einen Wurf erwarten startet paralell dazu

eine Tierschutzspendenaktion.

Immer wieder haben wir verschiedene Organisationen erfolgreich

unterstützen können.

Auch diesesmal wollen wir der "guten alten Tradition" folgen.

Mein Ziel ist es mit den Spendengeldern dieser Aktion eine

Patenschaft für einen rumänischen Hund zu übernehmen.

Ein Rolf Kaiser (Animal Protect, Anubis), ein Deutscher,

führt ein rumänisches Tierheim.

Dieser Mann lebt dort mit seiner Familie und hilft den Tieren wo

er nur kann.

2017 haben wir dieses Tierheim schon einmal unterstützt.

(Aktion "Rätseln")

Damals sammelten wir das Geld für ein Betäubungsgewehr.

(Um an die oft sehr verängstigten Hunde überhaupt heranzukommen.)

Auf Facebook könnt Ihr von dem Mann lesen.

Dort gibt es auch eine Gruppe von den Paten und deren Hunde.

In die Gruppe könnt Ihr auch gerne aufgenommen werden.

Ein Monat Patenschaft für den Hund kostet 25 Euro.

Je mehr Geld zusammen kommt umso länger können wir dem Hund

Pate sein und helfen.

Die Aktion endet am letzten Auszugstag der Welpen.

Jeder Cent ist willkommen und wird dringend gebraucht.

Nach Beendigung der Aktion "suchen" wir uns dann "unseren" Hund aus.

Ich hoffe, dass möglichst viele Leute das Projekt gut finden und

uns unterstützten werden.

Auf dieser Seite könnt Ihr Euch gerne nach dem aktuellen Stand

der Spenden erkundigen.

Herr Kaiser wird mir dann wieder eine Spendenbescheinigung aus-

stellen, welche ich dann wieder auf die Homepage stellen werde.

 

 

Spenden bitte an:

 

-Konto: Astrid Treitler

Projekt: Engel auf vier Pfoten

IBAN: DE06 6006 9832 0056 7940 10

BIC: GENODES1URB

 

-Paypal: astrid.treitler@web.de

 

-Postweg: Astrid Treitler, Eichenstr.3, 73635 Rudersberg

 


 

Warum wir kein deutsches Tierheim unterstützen?

Sehr oft wurde ich das schon gefragt...

Meine Bemühungen dem deutschen Tierschutz zu helfen sind leider

öfters schon abgelehnt bzw. ignoriert worden.

Für mich ein absolut unverständliches Benehmen.

Ein Hundegnadenhof in Deutschland  lehnte sogar einmal unsere

Spenden ab.

"Ich hätte vorher nicht um Erlaubnis gefragt", hieß es.

(Es ging um ca 500 Euro).

Wie kann so etwas denn sein?

Da solche und ähnliche Handlungen schon öfters passiert sind,

gelten  meine Bemühungen nun dem Auslandstierschutz!!