My Guardian Heartbreaker

Verlauf der Trächtigkeit


 

 

 

 

-Wurf

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Tagebuch möchten wir unseren Welpeninteressenten die Möglichkeit geben, an der  Trächtigkeit und Welpenaufzucht von Anfang an teilzuhaben.

Wir freuen uns, dass wir wieder von so vielen lieben Menschen begleitet werden!

 


 

 

 

 

Pfötchen

 

Vorraussichtlicher Geburtstermin der M-chen wäre der 01.Nov.2018

Vorrausichtliche Abgabewoche: ab dem 26.Dezember 2018.

Alles ohne Gewähr!

 

Pfötchen

 

 

 


 

 

01.11.2018

Weiter geht es unter "Geburtsbericht".

Tag 61:

Melody hat seit gestern Nacht (ca 22 Uhr) recht starke Wehen.

Wir hoffen, dass sich die kleinen "Hexen und Geisterchen" nun

endlich auf den Weg machen!

______________________________

29.10.2018

Tag 58:

Melody hat gestern ihren Schleimpfropf verloren.

Man merkt ihr allmählich an, dass sie leichte Schmerzen hat.

_______________________________

28.10.2018

Tag 57:

Heute hat Melody den 57.Tag der Trächtigkeit.

Erst ab diesem Tag sind die Welpen überlebensfähig.

Sicherer und besser ist es natürlich wenn die kleinen Minis noch

etwas in Mamas Bauch bleiben würden.

Und zum Glück sieht es auch ganz danach aus :-))

In den Nächten geht es schon seit einiger Zeit sehr unruhig bei uns zu.

Melody weckt mich öfters um in den Garten gelassen zu werden.

Im Garten muss sie dann nach ihren Buddellöchern (Wurfhöhlen)

schauen.

Ausserdem hat Melody, wenn sie so unruhig wird, auch leichte

Senkwehen.

Ansonsten geht es Melody den Umständen entsprechend gut.

Die Wurfkiste und die Medikamente für die Geburt sind "startklar"

aufgebaut und "einsatzbereit".

 

Die Wurfkiste.

 

Die Medikamente für die Geburt.

 

Die Handtücher für die Geburt und die Welpenwaage.

__________________________

26.10.2018

Tag 55:

Heute werden wir erfahren wie viel Welpen Mama Melody erwartet.

 

...wir warten auf das Röntgen...

 

Es wurden 9-10 Bärchen gezählt!!!

________________________

23.10.2018

Tag 52:

Melody fallen die Spaziergänge zusehends schwerer.

Sie kann sich nur noch sehr langsam und mit vielen kleinen

Sitz-Liegepausen beim Gassi gehen bewegen.

Man merkt ihr an, dass der Geburtstermin sich nähert.

Ab-und an knurrt sie nun auch schon ihre "Hundefreunde" aus

dem Geburtszimmer.

Sie möchte zusehends ihre Ruhe haben.

 

 

In der Nacht muss sie öfters raus gelassen werden. Die Babys

drücken auf die Blase...

Morgen werde ich die Medikamente, welche ich zur Geburt benötige,

auf deren Vollständigkeit hin kontrollieren.

___________________________________

22.10.2018

Tag 51:

Kommenden Freitag geht Melody zum Trächtigkeitsröntgen.

____________________________________

20.10.2018

Tag 49:

Melody geht es nach wie vor bestens!

Trotz zunehmender Leibesfülle fühlt sie sich wohl und ist entspannt, nur bei uns steigt die Spannung.
 
Die homöopathische Geburtsvorbereitung haben wir schon vor 2 Wochen mit Himbeerblättertee begonnen und hoffen auf eine reibungslose Geburt unserer M-chen.
 Die Spekulationen über die Anzahl der Welpen laufen auf Hochtouren....es wird wohl sicher kein kleiner Wurf werden, bei der Kugel die Melody jetzt schon hat und der vielen Pfötchen die gegen die Bauchdecke treten. 

Beim Kuscheln mit Melody kann man nun deutlich die kleinen Tritte
der Welpen spüren.

Es ist jedesmal ein überwältigendes Gefühl.

 

Die Milchleisten/ Zitzen wachsen weiter.

Dies ist ein sicheres Zeichen, dass der Progesteronspiegel jetzt

langsam wieder sinkt und der Östrogeneinfluß wieder zunimmt.

Dadurch wachsen die Milchdrüsen und die Muskulatur der Geburtswege

erschlafft langsam, wie auch das gesamte Gewebe geschmeidiger wird.

Der Körper stellt sich langsam auf die nahende Geburt ein.

Die Hündin hat weniger Hunger, was durch den Platzmangel im Bauch

verursacht wird.

 

________________________

16.10.2018

Tag 45:

 Sechs Wochen Trächtigkeit sind nun geschafft!

Wir staunen, wie schnell die Zeit bisher vergangen ist.

Heute haben wir den 45.Tag der Trächtigkeit.

Melody ist anhänglicher und verschmuster denn je.

Beim Bauch kraulen entdecken wir, dass das Fell am Bauch langsam dünner wird.

Melodys Energiebedarf ist deutlich gestiegen.

Wir haben die Futtermenge erhöht und zusätzlich bekommt Melody zwischendurch Naturjoghurt, Hüttenkäse, Äpfel, Bananen, und noch viele andere gesunde Leckereien.

Melody liebt diese abwechslungsreichen Zwischenmahlzeiten, die nicht extrem kalorienreich, sondern hauptsächlich gesund und vitaminreich sein sollen.

Auch das Rudel erfreut sich über die ungewohnten viele Mahlzeiten, und "staubt" ab-und an auch etwas ab ;-))

 

 

Die Zitzen sind deutlich größer geworden.

 

 

 


 
Der Uterusumfang nimmt 2/3 der Bauchhöhle ein.
 
Aus diesem Grund bekommt die Hündin mehrere kleine Mahlzeiten.

Die Knochen verstärken sich.
 
Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden,
 
jedoch schlecht gezählt werden.
 
Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus.
 
Die Größe der Frucht beträgt etwa 9 cm.

 ___________________________

09.10.2018

Tag 38:

Die Augenlider sind jetzt ausgebildet und die Finger sind vollständig getrennt und gespreizt. 

Die Barthaare und Krallen beginnen sich zu entwickeln, ebenso die Form der Handplatte und die Anlage der Augenbrauen.

Auch die Hautpigmentation und die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln und ist am 52. Tag abgeschlossen.

Die Föten sehen nun aus wie Hunde, das männliche Geschlecht ist bestimmbar (Tag 35).

Sie sind jetzt ziemlich resistent gegen Störungen in der Entwicklung. 

Die Föten wiegen ca. 6 Gramm und sind ca. 45 mm lang.

Die Brustwarzen der Hündin werden dunkler und vergrößern sich.

Eine gute Muskulatur ist wichtig für eine reibungslose Geburt, deshalb sollte die Hündin weiterhin ausreichend Bewegung haben.

Extreme Anstrengungen wie Joggen mit der Hündin, Fahrradtraining, Schwimmen in kalten Gewässern etc. sollten aber vermieden werden. Die Hündin wird auf Spaziergängen vielleicht etwas träger und spielt nicht mehr gern mit anderen Hunden. Sie schützt ihre Flanken und lässt fremde Hunde nicht mehr nah an sich heran.

_______________________________

02.10.2018

Am 26.10.2018 geht es mit Melody zum Trächtigkeitsröntgen!!!

Ähnliches Foto
 
 
Viele werden sich jetzt fragen...

Warum wird die Hündin geröngt obwohl sie trächtig ist?
 

Das Röntgenbild "erzählt" uns verschiedene Sachen.

 

Zum Beispiel:

Wieviel Welpen erwartet werden, was uns wiederrum

einen Anhaltspunkt darüber gibt, wie lange die Geburt dauern könnte.

Oder auch ob die Köpfchen der Welpen durch das Becken der Hündin

passen.

Wir erfahren auch, ob der erste Welpe in der richtigen Geburtslage

liegt.

Diese und noch einige Dinge sind für mich als Züchter, was die Geburt

betrifft, sehr wichtig zu wissen.

 

Ist das nicht gefährlich für die Welpen?

Da die Röntgenstrahlung sehr gering gehalten wird und die Welpen

auch schon ausreichend entwickelt sind, ist die Strahlung für die

Kleinen  zu diesem Zeitpunkt unbedenklich.

Die Verknöcherung des Skeletts der Feten beginnt so ca am Tag 50,

sie werden so auch erst auf dem Röntgenbild sichtbar.

__________________________________

01.10.2018

Tag 30:

 

Heute ist schon die Hälfte der Trächtigkeit geschafft!Bildergebnis für Halbzeit

 

 

 

Alle wichtigen Organsysteme sind angelegt.

Die Embryonalentwicklung ist abgeschlossen, die endgültige Körperform des Hundewelpen in ihren Grundzügen ist erkennbar.

Die Zitzenpaare sind bereits gut erkennbar.

Männliche und weibliche Sexualmerkmale werden sichtbar, die Augenlider schliessen sich.

Welpen, die unter den geschlossenen Lidern keine Augen haben, würden in dieser Zeit missgebildet.

______________________

28.09.2018

Abendeintrag:

Eisbärenalarm!!!!

Melody ist trächtig ♥

 

 

Auf dem Ultraschall konnte man heute schon recht viele

kleine "Fröschle" zählen...wir freuen uns total!!!

 

 

Morgeneintrag:

Tag 27:

Melody hat sich übergeben und sie hat keinen Hunger mehr...

Das muss doch ein gutes Zeichen für eine Trächtigkeit sein...??

Heute Mittag haben wir endlich Gewißheit...

 

Bildergebnis für Daumen und Pfoten drücken

____________________________

23.09.2018

Kommende Woche steht ja nun endlich der Ultraschall an.

Ab dem 21. Tag der Trächtigkeit lässt sich frühestens per Ultraschall eine Trächtigkeit nachweisen.

Sicherer ist ein Termin zwischen dem 26. und 28. Tag nach dem Decken.

Wir waren selbst schon einmal am 21. Tag nach dem letzten Decktag zum Ultraschall (hochauflösendes Gerät) und es gab nichts zu sehen.

Eine Woche später haben wir 6 intakte Fruchtanlagen gesehen.

Ich bin so gespannt ob Melody tatsächlich Mama wird.

Ihrem Verhalten nach könnte man es meinen ;-))

 

 

 

Erste Anzeichen einer Trächtigkeit können sein wie folgt:

 

  • Die ersten Anzeichen einer Trächtigkeit können sehr vielseitig sein und ähneln denen von uns Menschen.
  • Bei vielen Hündinnen ist ein erhöhtes Schlaf- und Ruhebedürfnis zu beobachten. Selbst sonst sehr aktive Hündinnen können zu Beginn der Trächtigkeit ruhig und lethargisch wirken. Sie bevorzugen eher warme und ungestörte Liegeplätze. Dieses Ruhebedürfnis zeigt sich, wenn es sich überhaupt zeigt, bereits zwischen der 1. und 2. Woche der Trächtigkeit.
  • Vor allem unerfahrene Hündinnen können aufgrund der in sich vorgehenden Veränderungen etwas unsicher werden. Sie zeigen ein großes Bedürfnis nach Zuwendung und fordern diese mehr ein als zuvor.
  • Einige Hunde verlieren gänzlich das Interesse am Spiel mit ihren Artgenossen, werden regelrecht zickig oder sogar eifersüchtig.
  • Nicht nur, aber vor allem Hunderassen, die sowieso schon gerne fressen, können eine regelrechte Gefräßigkeit entwickeln. Nichts Essbares ist mehr vor ihnen sicher und es wird hartnäckig gebettelt.
  • Ungefähr ab der 3. Woche der Trächtigkeit beginnen sich die Zitzen der Hündin zu verändern. Sie werden etwas dunkler, fester und größer, weil sie nun stärker durchblutet sind. Diese Veränderungen sind allerdings so minimal, dass sie kaum jemandem auffallen, der sich die Zitzen nicht vorher genau angesehen hat.
  • Die bisher genannten Anzeichen können nicht nur bei einer Trächtigkeit, sondern auch bei einer Scheinschwangerschaft vorkommen. Aus diesem Grund wird der Ultraschall gemacht.


 

Kann man eine tragende Hündin sicher erkennen?

 

  • Das eindeutigste Anzeichen für eine Trächtigkeit der Hündin ist ein zäher, glasig-klarer Ausfluss. Er setzt mit der Einnistung der Eizellen in die Gebärmutter ein – um den 20. Tag nach dem Deckzeitpunkt. In einigen Fällen auch ein paar Tage später. Die Menge des Schleims variiert von Hündin zu Hündin sehr stark. Einige verlieren sehr viel Schleim, bei anderen kann man nur morgens beim Aufstehen etwas erkennen.
  • Zur gleichen Zeit können Übelkeit und Erbrechen eintreten. Einige Hündinnen werden etwas futtermäkelig oder steigern ihre Gefräßigkeit noch.
  • Erst ab der 5. Woche ist bei den meisten Hündinnen auch äußerlich etwas zu erkennen. Eine leichte Rundung ist nun bereits zu sehen. Und langsam schwillt das Gesäuge an bis sich zum Ende der Trächtigkeit eine deutliche Milchleiste gebildet hat.

 

 

Tag 23:

Die Embroynen sind etwa walnussgroß und sie sind gleichmäßig im Uterus verteilt.

Der Kopf hat begonnen sich zu entwickeln und es bilden sich winzige Knospen, aus denen schliesslich die Vorderbeine werden.

Das Gehirn entwickelt sich.

_______________________________

19.09.2018

Melody geht es sehr gut!

Noch merkt man ihr von einer (hoffentlich) bestehenden

Trächtigkeit kaum etwas an.

Ihr scheint es (zum Glück) auch nicht übel zu sein.

Was einem auffällt ist ihr enormes Bedürfnis nach Nahrung und

Nähe.

Das Rudel schnüffelt öfters mal an Melody...ob die Hunde was

ahnen???

Momentan wurde an Melodys Ernährungsplan noch nichts verändert.

(ok...sie bekommt etwas mehr Leckerlies als sonst :-))

Nächste Woche ist der Ultraschalltermin...sollte Melody trächtig sein,

wird ihr Speiseplan auf "Schwangerschaft" umgestellt.

 

 

Tag 18:

Die Morulae rücken auseinander und beginnen sich in den Wänden der Gebärmutterhörner einzunisten (Nidation).

Im Idealfall sind sie gleichmässig verteilt,

Überfüllung führt zu schlechten Entwicklungschancen und bei der Geburt zu schwachen Welpen.

Der Embryo beginnt Kopf und Körper, die Wirbelsäule und das zentrale Nervensystems anzulegen.

Ihre Größe beträgt etwa 2 mm.

__________________________

13.09.2018

Tag 10-15

Ein Blastozyst hat sich gebildet, das Ovum hat eine neue Form als Hohlkörper angenommen,

Die sich weiter teilenden Embryonen liegen zunächst für ca. fünf bis sieben Tage frei und unregelmäßig in der Gebärmutter.

Ihre Größe beträt über 1 mm

_________________________________

08.09.2018

Melody war bei einem Fotoshooting.

In ihrem Fotoalbum sind weitere Bilder zu sehen.

 

_______________________

07.09.2018

Gerade habe ich für Melody einen Ultraschalltermin ausgemacht.

Dieser Ultraschall gibt uns dann die Gewißheit ob wir tatsächlich

Babys im November erwarten werden!

 

 

Der Termin ist am:

28.09 2018

__________________________

06.09.2018

Das passiert (hoffentlich) gerade in Melodys Bäuchlein...

 

Tag 4:

Die Spermien sind an ihrem Ziel angekommen und befruchten die reifen Eizellen in der Eileiterampulle.

 

 

 

 Nach dem Deckakt wandern die Spermien zu den Eileitern.

 

Die Spermien bleiben in den weiblichen Geschlechtsorganen über viele Stunden bis zu sechs Tagen befruchtungsfähig.

 

_______________________________

01.09.2018

Heute wurde Melody erfolgreich gedeckt!

Der Deckakt verlief harmonisch.

Frei und ungezwungen..so wie man sich das vorstellt!

 


 

Deckrüde:

J.CH.Golden Book of Love Teddy Ray

(FCI Import Serbien)


 "Ray"

 

( Silkstyle Flame of Anor x Golden Book of Love Eleonore )


 

Größe- 59,5cm

Gewicht- 31kg

ECVO/DOK - frei

Keilwirbel- frei

OCD- frei

HD- A-A hips- A-A
ED- 0-0 elbows- 0-0

vollzahniges Scherengebiß- full scissor bite
Zuchtzulassungs Prüfung

 

3 x SG 1 Jugendklasse

Bayern Sieger 2018

Winnerplus Sieger 2018

Winnerplus FRZ Sieger 2018

Jugend Champion Diplome

 

 



Ray ist ein gehorsamer und leichtführiger Jungrüde.

Er ist ein serbischer FCI Import.

Ich kenne Ray seit er ein Welpe ist.

Seine Wurfgeschwister Nala und Toady durfte ich sogar ein paar

Wochen aufziehen.

Ray ist ein großer Schmusebär, welcher mit seiner liebenswerten

Art es versteht einen schnell für sich einzunehmen

Der hübsche junge Mann kann sich sehr schnell und problemlos in

verschiedene Situationen einfügen.

Besonders gefällt mir an Ray, dass er keine typischen "Rüdenmanieren"

(Dominanz) an den Tag legt.

Ray hat ein sehr schönes dichtes, langes und weiches Fell.